Mittwoch, 22. November 2017

Gemma Dress - MMM

Als die neue Herbstschnittmusterkollektion von named vorgestellt wurde  fiel mir sofort der Gemma Sweater auf. Vermutlich leuchtete mich einfach das gelb so freundlich an dass ich den Schnitt gleich toll fand und bestellte.
Erst danach schaute ich mir das Kleid näher an, dass in dem Schnitt auch enthalten ist. Nicht dass ich Bedarf an einem Samtkleid hatte, aber der Anblick des Modellkleides erinnerte mich an einen samtig beflockten Baumwolljersey der schon Jahre in meinem Lager liegt.




Gekauft im Dänemarkurlaub bei Stoff und Stil und mich danach immer gefragt wieso ich im Sommerurlaub flauschigen Jersey gekauft habe... aber bei keiner Ausmistaktion kam der Stoff weg, irgendwie sind es eben doch meine Farben. 





Für ein Testkleid erschien er mir geeignet, griffig genug und nur wenig Elasthan, damit ich ihn mit einem schwarzem Romanitjerseyrest ohne Nervenzusammenbruch zu dem gepuzzelten Oberteil zusammensetzen konnte.




Allerdings wollte ich dann doch kein langes und auch kein schmales Kleid und habe es etwas alltäglicher kniekurz und mit leicht ausgestelltem Rock zugeschnitten.




Das erstemal Ausgang hatte das Kleid am Wochenende in Köln beim wunderbaren Nähbloggertreffen und was soll ich sagen, sowohl tagsüber als auch auf der Heimreise im Zug hat es sich bewährt und ich habe mich rundum wohlgefühlt. 




Die überschnittenen Schultern und die Konstruktion des Oberteils gefallen mir, einem Sweater nach diesem Schnitt steht also nichts mehr im Wege.




Eine wunderbare Fotografin hatte ich in Köln auch, Frau Küstensocke war so lieb und hat das Kleid so schön in Szene gesetzt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Meine Reisebegleitung durfte nicht nur im Hintergrund animieren sondern auch noch mit ins Bild ... na ...


yeah ...


genau ... Elke war dabei




und rund 50 andere Nähbegeisterte waren auch in Köln ... einfach schön so eine Treffen mit Gleichgesinnten. Danke an alle Organisatorinnen!
Auch Dodo die den MMM heute eröffnet hat sich im Hof der alten Feuerwache in Köln fotografieren lassen. Eine sehr schöne Lokation (nicht nur für Fotos).

Kommentare:

  1. Hat mir schon live gut an dir gefallen, schönes Kleid!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Was soll ich sagen, Stoff, Schnitt und Fotos ganz ganz toll!!!! Der Stoff hat genau auf dieses kleid gewartet würde ich sagen... lg Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, dein Kleid sah in Natura noch toller aus. Die Kulisse erkenne ich sofort. Und dich mochte ich auch sofort, da hat der Blog nicht getäuscht. Und deine Reisebegleitung ist auch super.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Ah ,daran erinnere ich mich, tolles Outfit und stimmungsvolle Fotos,
    liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  5. Heute macht der MMM mit den schönen, gutgelaunten Fotos aus der Alten Feuerwache besonders viel Spaß! Die Bilder geben die Stimmung sehr gut wieder. Und gut, dass der Stoff nie aussortiert wurde: Das Kleid steht dir hervorragend!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dein tolles Kleid hier nochmal in Ruhe betrachten zu können.
    Und dabei noch ein bißchen der lustigen Feuerwachehofstimmung zu erinnern.
    Habe mich sehr gefreut, dich und deine Reisebegleitung wieder mal in echt zu treffen
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Toll seht ihr aus, ihr beiden Hübschen; die Fotos sind große Klasse.
    Ich habe mich gefreut, euch mal in echt zu sehen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ah! Da ist Gemma ja! Sieht ja sensationell aus! Der Schnitt ist nur so furchtbar teuer....aber wenn ich ihn an Dir sehe....muss ich glaube ich doch noch zuschlagen! :-)

    Liebe Grüße
    Karin aka Lina

    AntwortenLöschen
  9. Es war so schön Euch in Köln zu treffen! Dein Kleid ist wundervoll, meine große Bewunderung für die akkuraten Nähte - es scheint als hätte der SToff nur auf dieses Kleid gewartet. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Kleid! Manchmal müssen Stoffe auf ihre Bestimmumg warten, zum Glück hast du ihn nicht weggegeben.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Das Samtige ist mir gar nicht aufgefallen aber egal das Kleid ist wunderschön und du in dem Kleid natürlich auch.
    Bis spätestens März.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast scheints nicht gefummelt ;-) die Flecken sind heben sich flauschig vom Jersey ab.

      Löschen
  12. Ganz toller Stoff, wunderschönes Kleid.
    Ach, gerne wäre ich dabei gewesen...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Ganz tolles Kleid und die Streifen sowas von exakt. In echt noch schöner. Es war so schön, dich in Köln wieder zu treffen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  14. Ein Mega-Stoff und mit dem Schnitt toll umgesetzt. Die Einsätze sind der Knaller. Ein wirklich außergewöhnliches Kleid.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  15. So ein schönes Kleid! Und ich habe es in Köln gar nicht recht gewürdigt. Schön, dass Du es heute noch zum in aller Ruhe anschauen zeigst!
    Liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  16. Es war richtig schön mal wieder als Elke-Team auf Tour zu sein.
    Dein hübsches neues Kleid hat nicht nur in Köln eine gute Figur gemacht, sondern auch die leidige Zugfahrt nach Hause gut überstanden.
    Schade dass du gar kein Bild mit dem super passenden Strick-Tuch hast. Dafür sind aber die Elke-Bilder echt witzig geworden.
    Freu mich schon auf die nächste Nähtour.
    Viele lieben Grüße
    die Reisebegleitung ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Ein tolles Kleid, gut dass der Stoff nicht vorher aussortiert wurde.
    Eure Berichte aus Köln klingen alle wunderbar.
    Lg
    Pina

    AntwortenLöschen
  18. Dein Kleid hat mir bei dem Bloggertreffen besonders gut gefallen. Es sieht außerdem sehr sauber und gut genäht aus! Ich habe mich auch sehr gefreut, Dich in echt kennenzulernen!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe




















    Hallo liebe Elke,
    wirklich ein sehr hübsches Kleid, würde mir auch sehr gut gefallen. Leider bin ich zur Zeit sehr nähfaul.
    Liebe
    grüße aus Pfaffing


    AntwortenLöschen