Freitag, 29. Dezember 2017

Nika

Bevor der Blog ganz im Winterschlaf versinkt möchte ich doch noch zeigen was hier in letzter Zeit so entstanden ist.
Beim Mädchen herrschte Mangel an wintertauglichen Kleidern.
Als erstes kam der Vogelstoff von Stoff und Stil unter die Maschine den wir schon im Sommerurlaub gekauft hatten.




Der Schnitt ist Nika von farbenmix.

Der Schnitt gefällt uns sehr, mit dem Taillenbündchen sieht es nicht mehr ganz so nach Kleinkindschnitt aus und die Kapuze macht es lässig.




Die größte Herausforderung war möglichst wenig Vögel zu zerschneiden und nicht zwei gleiche Vögel nebeneinander zu haben.



Die Größe 122/128 passt mit kürzlich 8 geworden gerade so, das nächste Kleid muss dann doch schon in 134 her.



Und damit tanzen wir zu Made4Girls.

Freitag, 15. Dezember 2017

Stern und Pantöffelchen

Ich glaube im Kindergartenalter habe ich beschlossen dass Zimtsterne meine Lieblingsplätzchen sind. Nur leider hat niemand in meiner Familie Zimtsterne gebacken. Irgendwann musste ich also selber damit beginnen. 

Nic (Luzia Pimpinella) ist auf der Suche nach den leckersten Plätzchenrezepten in Bloggerhausen und da muß mein Rezept dazu (mein Mann meinte mal dass diese Sterne ein Grund wären mich zu heiraten).






Zutaten (für 2 Bleche, ca. 70 Stück)

500g Mandeln 
3 Eiweiß
400g Puderzucker
1 1/2 EL Zimt (Ceylon)
2 EL Kirschwasser (Schwarzwälder, meines kommt aus Ödsbach)

Die Mandeln ungeschält malen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifen Schnee schlagen, den Puderzucker darunterrühren. 1/3 dieser Masse beiseite stellen (Kühlschrank).
Den Rest mit Mandeln, Zimt und Kirschwasser verkneten.
Den Teig auf Zucker (wenig) knapp 1 cm dick ausrollen (Nudelholz auch etwas zuckern, sanft auswellen). Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Mit einem kleinen spitzen Messer die zurückbehaltene Eiweißmasse aufstreichen.
Über Nacht trocknen lassen.
Im vorgeheizten Backofen für 4 bis 5 Minuten bei 200°C so backen dass die Oberfläche noch weiß bleibt.

Wenig Zutaten tolles Ergebnis, lecker! 
Allerdings dauert das Ausstechen des Mandelteiges und das Bestreichen doch seine Zeit. 
Kein Rezept für schnell mal zwischendurch sondern für den ruhigen gemütlichen Abend.



Falls es unter euch jemanden geben sollte der Zimt, etwas klebrigen Teig und Eischnee blöd findet hier eine schnelle Alternative.
Kardamom wird bei uns ebenso geliebt und diese Plätzchen gehen (wenn man davon absieht dass der Teig über Nacht im Kühlschrank bleiben muss) wirklich schnell.





Kardamom Pantöffelchen, ein Rezept aus einem alten Brigitte Weihnachtsbackheft.
Sieht unscheinbar aus, aber sollte nicht unterschätzt werden. 
Der Einfachheit halber hier der link zum Originalrezept.
Ich verzichte auf Rum, geize aber nicht mit frisch gemahlenem Kardamom.
Der Geschmack wird nach ein paar Tagen in der Blechdose wenn die Plätzchen Zeit hatten zu ruhen noch besser! 


Frohes Backen!